Menu
Gemeinde Hinte

Ortschaften der Gemeinde Hinte

Die Gemeinde Hinte besteht aus den acht Ortschaften Hinte, Westerhusen, Groß Midlum, Canhusen, Osterhusen, Loppersum, Suurhusen und Cirkwehrum. Bis zum 1. Juli 1972 waren sie eigenständige Gemeinden.

Um Näheres über die Ortschaften zu erfahren, klicken Sie einfach auf die Links im Text.

Cirkwehrum

ca. 188 Einwohner

Die kleine Ortschaft Cirkwehrum liegt an der Kreisstraße 229 zwischen Uttum und Hinte. Aus der Chronik geht hervor, daß Cirkwehrum im 14. Jahrhundert eine Burg hatte.

mehr Informationen

Suurhusen

Suurhusen

ca. 1.113 Einwohner

Unweit von Emden liegt die kleine Ortschaft Suurhusen, früher auch Zuiderhusen genannt. Urkundlich wird Suurhusen schon im Jahre 1255 erwähnt. Ein im alten Kirchturm vorgefundener Stein mit der Jahreszahl 1004 läßt das Dorf noch älter vermuten.

mehr Informationen

Loppersum

Loppersum

ca. 1.467 Einwohner

Loppersum, ein kleiner, ruhiger Ort, wird erstmalig 1379 in der Chronik unter dem Namen Lopsum erwähnt. Obwohl die bei Ausschachtungen gefundene Bronzefibel vermuten läßt, dass Loppersum schon vor unserer Zeitrechnung, vor Christi Geburt, besiedelt war.

mehr Informationen

Osterhusen

ca. 490 Einwohner

Osterhusen gehört geschichtlich zu den bekanntesten Orten Ostfrieslands. Seine größte Bedeutung erlangte Osterhusen im 14. und 15. Jahrhundert als Stammsitz der Allena, deren bekanntester Häuptling Folkmar Allena war.

mehr Informationen

Canhusen

ca. 164 Einwohner

Kleines verträumtes Dorf zwischen Loppersum und Wirdum. Die Struktur des Ortes wird durch die kleinen und auch größeren landwirtschaftlichen Betriebe geprägt.

mehr Informationen

Groß Midlum

ca. 674 Einwohner

Groß-Midlum ist ein sehr alter Häuptlingssitz, der ehemals über eine Burg verfügte. Sie galt seinerzeit als eine der schönsten Bauten der Krummhörn. Leider wurde die gesamte Burganlage vor ca. 200 Jahren abgebrochen.

mehr Informationen

Westerhusen

Westerhusen

ca. 338 Einwohner

Der Ort wird um 1000 erstmals erwähnt. Interessant ist die Kirche von Westerhusen. Der gotische Bau stammt aus dem 15. Jahrhundert.

mehr Informationen

Hinte

Hinte

ca. 2.786 Einwohner

Hinte zählt zu den schönsten Orten der hiesigen Gegend. Das um 1000 als „Hinuti“ genannte Dorf war seit jeher ein bedeutender Ort. Er erhielt 1312 urkundlich seinen jetzigen Namen. Mitte des 13. Jahrhunderts war Hinte der Sitz einer Probstei.

mehr Informationen

Suche

Schriftgröße ändern

Wir sind für Sie da

Brückstraße 11a
26759 Hinte

04925 92 11 0
04925 92 11 99
info@hinte.de

Mo. - Fr. 08:00 - 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 14:00 - 17:00 Uhr

Mediathek

Bürgermeister Redenius zur Coronakrise

Bürgermeister Uwe Redenius zur aktuellen Lage in Hinte zum Coronavirus

Zur Mediathek

Nächste Veranstaltung

Mittwoch, 27.5.2020 Historische Dorf- und Kirchenführung in Hinte

Alle Veranstaltungen

Unterstützung von Hilfebedürftigen während der Coronakrise

 Aufgrund der momentanen Ausnahmesituation durch die Coronakrise, ist es umso wichtiger, dass die Menschen zusammenhalten und auf sich Acht geben. Um hilfebedürftige Personen in dieser Zeit unterstützen zu können, hat die Gemeinde Hinte eine Koordinationsstelle eingerichtet, um Hilfsbedürftige und Helfende zusammenzubringen. Wer helfen möchte oder Hilfe benötigt kann sich an Bernd Hasbach oder Karsten Mennenga unter der Nummer 0 49 25 / 92 11 34 wenden. Beide Ansprechpartner werden die Anliegen entgegennehmen und die Hilfe schnell und unbürokratisch koordinieren. Auf der Webseite https://www.hinte.de/unterstuetzung-coronavirus.html  können sich Freiwillige eintragen und ihre Hilfe anbieten. Dort sind auch die Kontaktdaten einzusehen.

____________________________________________________

 

 

____________________________________________________

Wichtige Information:
Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind das Abrennen der Osterfeuer und die Maifeiern mit den sie begleitenden Veranstaltungen in der Gemeinde Hinte dieses Jahr untersagt.

____________________________________________________

Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen ist das Rathaus der Gemeinde Hinte ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden und unaufschiebbaren Belangen wenden Sie sich bitte zur Terminabsprache an folgende Telefonnummern:

Meldeamt/ Standesamt 04925/ 9211 – 31
Steueramt/ Kasse: 04925/ 9211 – 22
Bauamt: 04925/ 9211 – 60
Bauhof: 04925/2312
Kita/Schulen: 04925/ 9211 – 38
Flüchtlingsbetreuung: 04925/ 9211 – 10

____________________________________________________

 

Pressemitteilung des Nds. Städte- und Gemeindebundes – Kreisverband Aurich- in Abstimmung mit dem Landkreis Aurich vom 12.03.2020

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich sind heute von Landrat Olaf Meinen und weiteren verantwortlichen Mitarbeiter*innen über die Entwicklung und weitere Maßnahmen bezüglich der Ausbreitung des Covid 19 Virus informiert worden.

Es herrschte Einigkeit, dass man gemeinsam die anstehenden Maßnahmen und notwendigen Entscheidungen treffen und vertreten werde. Dazu gehört auch ein gemeinsames Vorgehen der Städte und Gemeinden bei der Sicherung der gemeindlichen Infrastruktur.

Dazu hat man einen Maßnahmenkatalog erstellt, der dieser PM als Anlage beigefügt ist. Zudem gilt für alle Veranstaltungen die Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich vom 11.03.2020.

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen, werden u.a.

–      bis auf weiteres nach Möglichkeit alle Sitzungen der Räte bzw. der Fachausschüsse abgesagt

–      Öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. die gemeindlichen Umwelttage abgesagt

–      Veranstaltungen in gemeindlichen Gebäuden, wie z.B. Theateraufführungen, Elternabende usw. abgesagt

–      Ortsvorsteher und Bürgermeister werden bis auf weiteres keine Geburtstagsbesuche bzw. Besuche bei Ehejubiläen durchführen

–      In öffentlichen Gebäuden wird auf das Händeschütteln verzichtet und ein Abstand von einem Meter erbeten

Die Städte und Gemeinden bitten zusammen mit dem Landkreis Aurich um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen. Nach Ostern werden die Verantwortlichen sich erneut abstimmen.

Gleichzeitig wird den Vereinen und Institutionen in den Gemeinden und Städten empfohlen, bis auf weiteres eigene Veranstaltungen, wie Jahreshauptversammlungen, Ehrungen etc., abzusagen.

 

Weitere Informationen zum Thema Corona gibt es u.a. beim Bürgertelefon des Landkreises Aurich unter (04941) 161616 oder auch in den Ordnungsämtern der Gemeinden und Städte im Landkreis Aurich.

 

X

Impressum & Datenschutz