Menu
Gemeinde Hinte

Die Ortschaft Osterhusen

Osterhusen, ca. 490 Einwohner

Osterhusen gehört geschichtlich zu den bekanntesten Orten Ostfrieslands. Seine größte Bedeutung erlangte Osterhusen im 14. und 15. Jahrhundert als Stammsitz der Allena, deren bekanntester Häuptling Folkmar Allena war. Zu dieser Zeit hatte Osterhusen zwei Burgen. Osterhusen war Sielort und durch einen Nebenfluß der Ems, die Ehe, mit Emden verbunden. Folkmar Allena gewährte den Seeräubern Zuflucht und erlangte durch deren Abgaben Reichtum und Wohlstand. 1391 war Folkmar mächtigster Häuptling Ostfrieslands. Folkmar wurde auf seiner Burg in Osterhusen ermordet.

Am 21. Mai 1611 stand Osterhusen im Blickpunkt des Geschehens. In einem Bauernhaus wurde der als „Magna Charta“ der Ostfriesischen Stände bezeichnete „Osterhusischer Accord“ zwischen dem Graf Enno III., Vertretern der Ritterschaft, der Stände und des Bauernstandes geschlossen. Die Macht der Grafen wurde dadurch stark eingeschränkt.

Historische Luftaufnahmen vom 21.08.1956 von Osterhusen

Weitere historische Luftaufnahmen von Osterhusen finden Sie hier.

Zurück zu den Ortschaften

Suche

Schriftgröße ändern

Wir sind für Sie da

Brückstraße 11a
26759 Hinte

04925 92 11 0
04925 92 11 99
info@hinte.de

Mo. - Fr. 08:00 - 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 14:00 - 17:00 Uhr

Mediathek

Sanierung Grundschule Hinte

Bundesumweltministerin informiert sich vor Ort

Zur Mediathek

Nächste Veranstaltung

Dienstag, 17.10.2017 Homöopathie in Herbst und Winter

Alle Veranstaltungen