Menu
Gemeinde Hinte

Ev.-ref. Kirchengemeinde Hinte

Die historisch wertvolle Kirche in Hinte mit ihrem höchst beeindruckenden Inventar stammt aus dem 15. Jahrhundert und gehört zu den wenigen spätgotischen Kirchenbauten in Ostfriesland.

Zusammen mit den angrenzenden Wohnhäusern und der Wasserburg Hinta bildet sie ein außergewöhnliches Ensemble, das in der Region seinesgleichen sucht. Typisch für Ostfriesland ist der allein stehende Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert.

Eine Besonderheit ist allerdings die zentral angebrachte und von allen Seiten einsehbare Kanzel, um die sich das Gestühl gruppiert. Wie in der evangelisch-reformierten Kirche üblich, steht das gesprochene und gelesene Wort im Vordergrund der Gottesdienste. Einen Altar gibt es nicht. Im Jahr 1780 schuf der Orgelbauer Wenthin aus Emden den Orgelprospekt. Das Orgelwerk stammt aus dem Jahr 1957 und wurde in der Werkstatt von Ahrend & Brunzema in Leer gefertigt. Die Orgel wurde 1900 hierhin versetzt und 1994 durch Jürgen Ahrend umfassen restauriert und neu intoniert.

Der regelmäßige Gottesdienst ist jeden Sonntag um 10.15 Uhr. Wer mehr wissen möchte, kann sich auf der Webseite http://www.hinte.reformiert.de/KircheHinte.html informieren.

Telefon 04925/34 33 09 8

http://www.hinte.reformiert.de/

Ansprechpartner

kein Bild vorhanden

Sebastian Schneider

Pastor

04925 / 34 33 098
04925 / 925731
sebastian.schneider@ ...

Steffi Sander

Steffi Sander

Pastorin

04925 / 93 96 483
steffi.sander@reformi...

Suche

Schriftgröße ändern

Wir sind für Sie da

Brückstraße 11a
26759 Hinte

04925 92 11 0
04925 92 11 99
info@hinte.de

Mo. - Fr. 08:00 - 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 14:00 - 17:00 Uhr

Mediathek

Video-Podcast 22.01.2021

Aktueller Video-Podcast zur Kita Westerhusen

Zur Mediathek

 

 

 

____________________________________________________

Wichtige Information:
Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind das Abrennen der Osterfeuer und die Maifeiern mit den sie begleitenden Veranstaltungen in der Gemeinde Hinte dieses Jahr untersagt.

____________________________________________________

Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen ist das Rathaus der Gemeinde Hinte ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden und unaufschiebbaren Belangen wenden Sie sich bitte zur Terminabsprache an folgende Telefonnummern:

Meldeamt/ Standesamt 04925/ 9211 – 31
Steueramt/ Kasse: 04925/ 9211 – 22
Bauamt: 04925/ 9211 – 60
Bauhof: 04925/2312
Kita/Schulen: 04925/ 9211 – 38
Flüchtlingsbetreuung: 04925/ 9211 – 10

____________________________________________________

 

Pressemitteilung des Nds. Städte- und Gemeindebundes – Kreisverband Aurich- in Abstimmung mit dem Landkreis Aurich vom 12.03.2020

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich sind heute von Landrat Olaf Meinen und weiteren verantwortlichen Mitarbeiter*innen über die Entwicklung und weitere Maßnahmen bezüglich der Ausbreitung des Covid 19 Virus informiert worden.

Es herrschte Einigkeit, dass man gemeinsam die anstehenden Maßnahmen und notwendigen Entscheidungen treffen und vertreten werde. Dazu gehört auch ein gemeinsames Vorgehen der Städte und Gemeinden bei der Sicherung der gemeindlichen Infrastruktur.

Dazu hat man einen Maßnahmenkatalog erstellt, der dieser PM als Anlage beigefügt ist. Zudem gilt für alle Veranstaltungen die Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich vom 11.03.2020.

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen, werden u.a.

–      bis auf weiteres nach Möglichkeit alle Sitzungen der Räte bzw. der Fachausschüsse abgesagt

–      Öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. die gemeindlichen Umwelttage abgesagt

–      Veranstaltungen in gemeindlichen Gebäuden, wie z.B. Theateraufführungen, Elternabende usw. abgesagt

–      Ortsvorsteher und Bürgermeister werden bis auf weiteres keine Geburtstagsbesuche bzw. Besuche bei Ehejubiläen durchführen

–      In öffentlichen Gebäuden wird auf das Händeschütteln verzichtet und ein Abstand von einem Meter erbeten

Die Städte und Gemeinden bitten zusammen mit dem Landkreis Aurich um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen. Nach Ostern werden die Verantwortlichen sich erneut abstimmen.

Gleichzeitig wird den Vereinen und Institutionen in den Gemeinden und Städten empfohlen, bis auf weiteres eigene Veranstaltungen, wie Jahreshauptversammlungen, Ehrungen etc., abzusagen.

 

Weitere Informationen zum Thema Corona gibt es u.a. beim Bürgertelefon des Landkreises Aurich unter (04941) 161616 oder auch in den Ordnungsämtern der Gemeinden und Städte im Landkreis Aurich.

 

X

Impressum & Datenschutz