Menu
Gemeinde Hinte

Fundsachen

Beschreibung: Fundsachen können Sie im Bürgerbüro abgeben. Wenn es sich um größere, sperrige Gegenstände handelt, reicht es auch, wenn Sie uns telefonisch informieren. Unser Bauhof wird den Gegenstand bei Ihnen abholen.

Aufbewahrungsfristen: Die Aufbewahrungsfrist beträgt 6 Monate nach Anzeige des Fundes. Wird die Fundsache vom Eigentümer nicht abgeholt, können Sie nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist den Gegenstand abholen. Der vom Verlierer an den Finder zu entrichtende Finderlohn beträgt 5 % des Schätzwertes. Bei einem Wert bis 500 €, darüber hinaus 3 % vom Mehrwert (Finderlohn). Rechtliche Grundlagen: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Fundtiere: Der Begriff “Fundtiere” umfasst nur solche Tiere, die dem Eigentümer entlaufen oder sonst seinem Besitz entzogen sind. Bei “herrenlosen Tieren” handelt es sich in der Regel um wild lebende Tiere oder um ausgesetzte Tiere. Obwohl es gemäß Tierschutzgesetz verboten ist, ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen, um sich seiner zu entledigen, und ein Verstoß gegen diese Bestimmung mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 EUR geahndet werden kann, werden ausgesetzte Tiere besonders zu Reisezeiten bei den Fundbehörden häufig als “Fundtiere” gemeldet, obwohl sie nicht dem Fundrecht unterliegen.

Fundtiere können Sie beim Tierheim Emden abgeben. Hierzu wird keine Fundbescheinigung der Gemeinde Hinte benötigt. Alle notwendigen Formalitäten werden im Tierheim erledigt.

Adresse:
Tierheim Emden
Zum Buschpl. 6
26725 Emden
Tel. 04921/28676
http://tierheim-emden.de

Ansprechpartner

kein Bild vorhanden

Arne Janssen

Raum 4Teamleiter Serviceteam Bürgerservice

04925 / 9211-33
04925 / 9211-99
janssen@hinte.de

Anita Schmidt

Anita Schmidt

Raum 2Serviceteam Bürgerservice; Standesbeamtin

04925 / 9211-32
04925 / 9211-99
schmidt@hinte.de

Katharina Feiler

Katharina Feiler

Raum 3Serviceteam Bürgerservice; Standesbeamtin

04925 / 9211-31
04925 / 9211-99
feiler@hinte.de

Hilke Hausmann

Hilke Hausmann

Raum 1Serviceteam Bürgerservice; Friedhofswesen

04925 / 9211-15
04925 / 9211-99
hausmann@hinte.de

Suche

Schriftgröße ändern

Wir sind für Sie da

Brückstraße 11a
26759 Hinte

04925 92 11 0
04925 92 11 99
info@hinte.de

Mo. - Fr. 08:00 - 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 14:00 - 17:00 Uhr

Mediathek

Video-Podcast 22.01.2021

Aktueller Video-Podcast zur Kita Westerhusen

Zur Mediathek

 

 

 

____________________________________________________

Wichtige Information:
Aufgrund der derzeitigen Entwicklung und um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen sind das Abrennen der Osterfeuer und die Maifeiern mit den sie begleitenden Veranstaltungen in der Gemeinde Hinte dieses Jahr untersagt.

____________________________________________________

Um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen ist das Rathaus der Gemeinde Hinte ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden und unaufschiebbaren Belangen wenden Sie sich bitte zur Terminabsprache an folgende Telefonnummern:

Meldeamt/ Standesamt 04925/ 9211 – 31
Steueramt/ Kasse: 04925/ 9211 – 22
Bauamt: 04925/ 9211 – 60
Bauhof: 04925/2312
Kita/Schulen: 04925/ 9211 – 38
Flüchtlingsbetreuung: 04925/ 9211 – 10

____________________________________________________

 

Pressemitteilung des Nds. Städte- und Gemeindebundes – Kreisverband Aurich- in Abstimmung mit dem Landkreis Aurich vom 12.03.2020

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Aurich sind heute von Landrat Olaf Meinen und weiteren verantwortlichen Mitarbeiter*innen über die Entwicklung und weitere Maßnahmen bezüglich der Ausbreitung des Covid 19 Virus informiert worden.

Es herrschte Einigkeit, dass man gemeinsam die anstehenden Maßnahmen und notwendigen Entscheidungen treffen und vertreten werde. Dazu gehört auch ein gemeinsames Vorgehen der Städte und Gemeinden bei der Sicherung der gemeindlichen Infrastruktur.

Dazu hat man einen Maßnahmenkatalog erstellt, der dieser PM als Anlage beigefügt ist. Zudem gilt für alle Veranstaltungen die Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich vom 11.03.2020.

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen, werden u.a.

–      bis auf weiteres nach Möglichkeit alle Sitzungen der Räte bzw. der Fachausschüsse abgesagt

–      Öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. die gemeindlichen Umwelttage abgesagt

–      Veranstaltungen in gemeindlichen Gebäuden, wie z.B. Theateraufführungen, Elternabende usw. abgesagt

–      Ortsvorsteher und Bürgermeister werden bis auf weiteres keine Geburtstagsbesuche bzw. Besuche bei Ehejubiläen durchführen

–      In öffentlichen Gebäuden wird auf das Händeschütteln verzichtet und ein Abstand von einem Meter erbeten

Die Städte und Gemeinden bitten zusammen mit dem Landkreis Aurich um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen. Nach Ostern werden die Verantwortlichen sich erneut abstimmen.

Gleichzeitig wird den Vereinen und Institutionen in den Gemeinden und Städten empfohlen, bis auf weiteres eigene Veranstaltungen, wie Jahreshauptversammlungen, Ehrungen etc., abzusagen.

 

Weitere Informationen zum Thema Corona gibt es u.a. beim Bürgertelefon des Landkreises Aurich unter (04941) 161616 oder auch in den Ordnungsämtern der Gemeinden und Städte im Landkreis Aurich.

 

X

Impressum & Datenschutz