Menu
Gemeinde Hinte

08. Dezember 2019

Feuerwehrkameraden wurden für Einsatz bei Moorbrand ausgezeichnet

Die mit einer Urkunde ausgezeichneten Feuerwehrkameraden mit Bürgermeister Manfred Eertmoed (ganz links), seinem allgemeinen Vertreter Sascha Ukena (ganz rechts) und Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena (2. Von rechts) in der Fahrzeughalle der FFW Loppersum

Die mit einer Urkunde ausgezeichneten Feuerwehrkameraden mit Bürgermeister Manfred Eertmoed (ganz links), seinem allgemeinen Vertreter Sascha Ukena (ganz rechts) und Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena (2. Von rechts) in der Fahrzeughalle der FFW Loppersum

In einer Feierstunde im Feuerwehrhaus Loppersum wurden am Freitagabend Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehren Loppersum, Hinte und Groß-Midlum, für ihren Einsatz beim Moorbrand im September 2018 in Meppen mit einer Urkunde ausgezeichnet.

In seiner Rede schilderte Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena den Einsatzverlauf. Nachdem die Bundeswehr nach einem Raketentest auf der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen ein Moorbrand entfacht hatte und die eigenen Löschversuche erfolglos blieben, wurde Mitte September 2018 Katastrophenalarm ausgelöst. Dies betraf auch einen Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord des Landkreises Aurich, die gerade erst von einer Großübung aus Diepholz zurückgekehrt war.

Am 17.09.2018 rückten die Feuerwehren Hinte und Loppersum mit zwei Löschfahrzeugen (LF, MLF) nach Meppen aus. Dort angekommen wurde schnell klar, dass es sich nicht um einen so kleinen Brand handelte, wie zunächst angenommen. Die Einsatzkräfte der Gemeinde Hinte wurden zur Unterstützung der schon im Einsatz befindlichen Kräfte zur Brandbekämpfung in verschiedenen Abschnitten eingesetzt. Dort kamen Mensch und Maschine an ihre Leistungsgrenze, so Diekena weiter. So verbrauchten die Pumpen in vier Tagen 900 Liter Diesel. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch die vorhandene Munition, die auf dem Truppenübungsplatz liegt.

Am 20.09.2018 wurde der Gerätewagen-Logistik (GW) der Freiwilligen Feuerwehr Hinte angefordert, um die eigenen Kräfte zu unterstützen. Nach einer Woche Dauereinsatz, kehrten die Feuerwehrkameraden an ihre Stützpunkte zurück. Doch der Einsatz war damit noch nicht zu Ende, denn die Fahrzeuge mussten noch gereinigt werden.

Der Gemeindebrandmeister dankte den Einsatzkräften für ihren unermüdlichen Einsatz unter körperlicher Höchstleistung und geringem Schlaf. Er sei aber froh, so Jan-Gerhard Diekena weiter, dass alle gesund und munter nach Hause zurückgekehrt seien.

Auch Bürgermeister Manfred Eertmoed fand es nicht selbstverständlich, dass die Kameraden selbstlos für diesen langen Zeitraum in den Einsatz gegangen sind, ohne zu fragen, wann sie wieder nach Hause kommen würden. Das zeige das große Interesse der Kameraden an der Feuerwehrarbeit, so der Bürgermeister. Er führte weiter aus, dass man auf die Feuerwehren nicht verzichten könne und er lobte alle Kameraden/innen für ihr großes ehrenamtliches Engagement.

Zum Abschluss der Feierstunde überreichte Bürgermeister Manfred Eertmoed den anwesenden Kameraden eine vom niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius unterzeichnete Dankesurkunde.

Weitere Neuigkeiten

  • 21. Januar 2020

    Doppelladesäule für Elektrofahrzeuge  in Betrieb genommen

    Wer in der Gemeinde Hinte mit seinem Elektroauto unterwegs ist und „tanken“ muss, hat vor dem Rathaus in der Brückstraße in Hinte jetzt die Möglichkeit dazu. Auf dem Rathausvorplatz ist seit kurzem eine ...

    [weiterlesen]

  • 21. Januar 2020

    Ferienpass 2020: Voranmeldungen ab sofort möglich!

    Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche für folgende Wochenkurse im Rahmen des Ferienpasses Emden-Hinte- Krummhörn vormerken lassen: * Opti-Kurs auf dem Großen Meer vom 19. - 24.07.2020 / täglich: 9:15 – 16:30 Uhr Der Segelkurs ...

    [weiterlesen]

  • 14. Januar 2020

    Gemeindeverwaltung gibt amtliche Statistik bekannt

    Die Gemeinde Hinte hat ihre Einwohnerstatistik bekannt gegeben. Hieraus geht hervor, dass die Einwohnerzahl mit Stichtag 29.12.2019 auf 7.159 (Vorjahr 7.177) minimal gesunken ist. Der Anteil von Männer und Frauen in der Gemeinde ...

    [weiterlesen]

  • 02. Januar 2020

    Notfalldosen bei der Gemeinde Hinte erhältlich

    Die Notfalldose kommt für jeden infrage und kann Leben retten. Als Inhalt erhält man ein Hinweisblatt, das mit persönlichen Daten auszufüllen ist. Hinzu kommen zwei weiß-grüne Aufkleber. Einer gehört auf die Innenseite der ...

    [weiterlesen]

  • 08. Dezember 2019

    Feuerwehrkameraden wurden für Einsatz bei Moorbrand ausgezeichnet

    In einer Feierstunde im Feuerwehrhaus Loppersum wurden am Freitagabend Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehren Loppersum, Hinte und Groß-Midlum, für ihren Einsatz beim Moorbrand im September 2018 in Meppen mit einer Urkunde ausgezeichnet. In seiner Rede ...

    [weiterlesen]

  • 14. November 2019

    Nünepad; Brücke wieder nutzbar

    Radfahrer und Fußgänger, die zurzeit einen Umweg durch Osterhusen fahren müssen, um auf den Muschelweg zu kommen, haben jetzt wieder freie Fahrt. Nachdem die alte Brücke am Nünepad in Osterhusen aufgrund mangelnder Standfestigkeit ...

    [weiterlesen]

  • 12. November 2019

    Obstbäume wurden gepflanzt

    Auf einer Wiese direkt an der Einmündung Bahnhofstraße / Cirkwehrumer Straße haben letzte Woche fleißige Helfer 40 Obstbäume gepflanzt. Die Wiese, die sich im Besitz der Gemeinde Hinte befindet, wurde schon ein paar ...

    [weiterlesen]

  • 12. November 2019

    Kleidung für jedermann

    Wer für kleines Geld Kleidung kaufen möchte, der kann bei der Kleiderkammer der Gemeinde Hinte fündig werden. Hier steht eine Auswahl von Herren-, Damen- und Kinderkleidung für jedermann zur Verfügung. Zurzeit arbeiten zehn Frauen ...

    [weiterlesen]

  • 07. November 2019

    Klar zum Entern

    Die Möglichkeit wilde Piratenabenteuer zu erleben haben die Kinder der Kindertagesstätte Hinte seit letzter Woche, denn ihnen steht ein neues Piratenschiff zum Spielen zur Verfügung. Mit großem Interesse verfolgten die Kinder den Aufbau des ...

    [weiterlesen]

  • 22. August 2019

    Spielplatz eröffnet

    Gestern Nachmittag wurde in der Schulstraße in Hinte der dort befindliche Kinderspielplatz in Anwesenheit zahlreicher Mitglieder des Gemeinderates und des aktuellen Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) wiedereröffnet. Milena Eertmoed, frühere Bürgermeisterin des KiJuPa, durfte ...

    [weiterlesen]

Zum Archiv

Suche

Schriftgröße ändern

Wir sind für Sie da

Brückstraße 11a
26759 Hinte

04925 92 11 0
04925 92 11 99
info@hinte.de

Mo. - Fr. 08:00 - 12:30 Uhr
Mo. u. Do. 14:00 - 16:00 Uhr
Di. 14:00 - 17:00 Uhr

Mediathek

Schlüsselübergaben

Schlüsselübergabe GS und Kita Loppersum

Zur Mediathek

Nächste Veranstaltung

Donnerstag, 30.1.2020 Vertell doch mal

Alle Veranstaltungen